PKV: Strategische Fragen und Handlungsoptionen

Die PKV ist von den Folgen der Digitalisierung gleich in zweierlei Hinsicht in besonderem Maße betroffen. Zum einen handelt es sich bei der PKV traditionell um eine Versicherungssparte mit enger Kundenbindung und einem hohen Maß an persönlichem Kontakt zwischen Anbietern und Versicherungsnehmern. Eine systematische Analyse der Erfahrungen bei der Umstellung auf digitale Kontaktformen in der PKV kann daher eine hilfreiche Orientierung für die Digitalisierung auch anderer Bereiche darstellen. Zum andern bietet sich der PKV mit der explosionsartigen Vervielfältigung digitaler Gesundheitsdaten, die z. B. durch die vermehrte Nutzung von Gesundheits-Apps generiert werden, ein bislang kaum erschlossenes Experimentierfeld für die Entwicklung personalisierter Angebotsformen. Welche Versprechen kann die Nutzung personenbezogener Daten tatsächlich halten? Und wie wirken sich immer individuellere Tarife auf die Gruppe der Versicherungsnehmer als Solidargemeinschaft aus?

Der Diskussion dieser und weiterer Fragen zur Zukunft der PKV dient dieser Leipziger Gesprächskreis. Von Herrn Prof. Dr. Fred Wagner (Institut für Versicherungslehre, Universität Leipzig) konzipiert und moderiert, richtet sich die Veranstaltung daher an die Führungskräfte aus den Bereichen Unternehmensentwicklung, Produktmanagement, Marketing und Vertrieb von Krankenversicherern sowie an die interessierte Öffentlichkeit.

Die Teilnahme an dem Gesprächskreis ermöglicht es Ihnen,

  • einen systematischen Überblick über die aktuellen Problemfelder und Herausforderungen im Bereich der PKV zu erlangen;
  • zukunftsweisende Trends frühzeitig zu erkennen und damit einhergehende Chancen und Risiken fundiert einschätzen zu können;
  • Strategien für einen nachhaltigen Einsatz digitaler Ressourcen zu diskutieren und von den Erfahrungswerten und dem Expertenwissen unseres Praxis-Netzwerks zu profitieren.

Siebtes Arbeitstreffen Leipziger Gesprächskreis PKV: Strategische Fragen und Handlungsoptionen

Das siebte Arbeitstreffen des Leipziger Gesprächskreises “PKV: Strategische Fragen und Handlungsoptionen” findet am 07. Dezember 2021 statt. Die Teilnahme ist voraussichtlich physisch vor Ort, aber in jedem Fall virtuell möglich. Nähere Informationen zum Veranstaltungsort, den Vortragsthemen und Referenten finden Sie zeitnah an dieser Stelle.

Anmeldung

  • Zusätzlicher Teilnehmer

  • Für die Teilnahme an dem Leipziger Gesprächskreis „PKV: Strategische Fragen und Handlungsoptionen“ wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 680,- € zzgl. MwSt. pro Arbeitstreffen erhoben. Die Gebühr beinhaltet die Teilnahme an dem Arbeitstreffen sowie die dort ausgehändigten Unterlagen. Für die Teilnahme einer zweiten Person des Unternehmens wird eine Kostenpauschale in Höhe von 180,- € zzgl. MwSt. pro Arbeitstreffen erhoben. Der Anspruch auf die Teilnahme einer zweiten Person des Unternehmens besteht nicht. Die Stornierung der Teilnahme ist bis 4 Wochen vor Veranstaltung bei Zahlung der nicht erstattungsfähigen Aufwandspauschale in Höhe von 120,- € möglich. Bei einer späteren Stornierung ist die volle Teilnahmegebühr zu zahlen. Ein angemeldeter Teilnehmer kann einen Vertreter benennen, ohne dass hierbei zusätzliche Gebühren entstehen. Muss die Veranstaltung aus organisatorischen oder sonstigen Gründen von der V.E.R.S. Leipzig GmbH abgesagt werden, wird Ihnen die bereits entrichtete Teilnahmegebühr selbstverständlich zurück erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erklärt sich der Gast damit einverstanden, dass von ihm Bild- und Filmaufnahmen sowie Audioaufzeichnungen erstellt werden. Der Gast räumt dem Veranstalter das übertragbare Recht ein, diese Materialien räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkt und in jeder Form auf unternehmenseigenen Print- und Onlinemedien unentgeltlich zu nutzen sowie sie zu bearbeiten und zu archivieren. Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Assekuranz. Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt vorbehaltlich der Prüfung durch die V.E.R.S. Leipzig GmbH und gilt erst mit Zusendung einer Bestätigungsmail als abgeschlossen.
  • Informationspflicht nach DSGVO

Sie haben Fragen?

Timo Biskop, M.Sc.

Projektleiter

Veranstaltungen

+49-341-246 592 - 68

biskop@vers-leipzig.de