Cyber

Die digitale Vernetzung ist nicht nur auf privater Ebene allgegenwärtig, sie hat auch sämtliche Stufen der industriellen Wertschöpfung erfasst. So können zwar durch Prozessautomatisierungen und den Einsatz neuer Technologien erhebliche Effizienzsteigerungen realisiert werden, es entsteht jedoch auch eine neue Risikolandschaft, die sich in steigenden Fallzahlen von Datendiebstahl, Hackerangriffen, Malwareschäden oder Datenmanipulation zeigen. Für nahezu alle Wirtschaftsbereiche und Industrien stellen Cyberattacken eine gravierende Bedrohung dar und Cybersecurity wird zu einer der Kernaufgaben national und interanational agierender Unternehmen.

Vor diesem Hintergrund steigen nicht nur das Bewusstsein für das Thema Cyber, auch der Markt für Cyberversicherungen erhält dadurch stetigen Zulauf. War Cyber in Deutschland lange Zeit eher ein Spezialthema, zeigt sich nunmehr ein deutlich wachsendes Prämienvolumen und immer neue Player treten in den Markt.

Unter der fachlichen Leitung und Moderation von Prof. Dr. Fred Wagner (Institut für Versicherungslehre, Universität Leipzig) und in Zusammenarbeit mit der Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat es sich der Leipziger Gesprächskreis „Cyber“ zum Ziel gesetzt, die Potenziale und Herausforderungen dieses wachsenden Marktes zu analysieren. Gemeinsam mit Erst- und Rückversicherern, ausgewählten Maklern und Vertretern aus Industrie wollen wir einerseits die Marktbedürfnisse untersuchen, aber auch Modellierungsansätze und Deckungskonzepte diskutieren.

Bleiben Sie informiert!

1. Arbeitstreffen Leipziger Gesprächskreis Cyber

Das erste Arbeitstreffen des Gesprächskreises Cyber findet am 26. Oktober 2020 bei Deloitte in München (Rosenheimer Platz 4, 81669 München) statt. Nähere Informationen zu Themen und Referenten entnehmen Sie bitte der vorläufigen Agenda.

Agenda zu 1. Arbeitstreffen Leipziger Gesprächskreis Cyber

Anmeldung

  • Zusätzlicher Teilnehmer

  • Für die Teilnahme an dem Leipziger Gesprächskreis „Cyber“ wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 680,- € zzgl. MwSt. pro Arbeitstreffen erhoben. Die Gebühr beinhaltet die Teilnahme an dem Arbeitstreffen, die dort ausgehändigten Unterlagen sowie die Verpflegung während der Veranstaltung für jeweils eine Person. Für die Teilnahme einer zweiten Person des Unternehmens wird eine Kostenpauschale in Höhe von 180,- € zzgl. MwSt. pro Arbeitstreffen erhoben. Die Stornierung der Teilnahme ist bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei Zahlung der nicht erstattungsfähigen Aufwandspauschale in Höhe von 120,- € möglich. Bei einer späteren Stornierung ist die volle Teilnahmegebühr zu zahlen. Ein angemeldeter Teilnehmer kann einen Vertreter benennen, ohne dass hierbei zusätzliche Gebühren entstehen. Muss die Veranstaltung aus organisatorischen oder sonstigen Gründen von der V.E.R.S. Leipzig GmbH abgesagt werden, wird Ihnen die bereits entrichtete Teilnahmegebühr zurück erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erklärt sich der Gast damit einverstanden, dass von ihm Bild- und Filmaufnahmen sowie Audioaufzeichnungen erstellt werden. Der Gast räumt dem Veranstalter das übertragbare Recht ein, diese Materialien räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkt und in jeder Form auf unternehmenseigenen Print- und Onlinemedien unentgeltlich zu nutzen sowie sie zu bearbeiten und zu archivieren. Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Assekuranz. Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt vorbehaltlich der Prüfung durch die V.E.R.S. Leipzig GmbH und gilt erst mit Zusendung einer Bestätigungsmail als abgeschlossen.
  • Informationspflicht nach DSGVO

Ansprechpartner

Theresa Jost, M.Sc.

Geschäftsführerin

+49-341-246 592 - 63

jost@vers-leipzig.de

In Kooperation mit