Workshop: Alternative Investments für Solvency II-Investoren

Institutionelle Investoren sehen sich seit geraumer Zeit vielseitigen Herausforderungen im Portfolio- und Asset-Liability-Management ausgesetzt. Neben dem andauernden Niedrigzinsumfeld forcieren auch regulatorische Veränderungen die Suche nach Alternativen Investments, deren Struktur und Eigenschaften den besonderen Bedürfnissen der Branche gerecht werden.

Neben Optimierungsmöglichkeiten der Solvabilitätskapitalanforderungen geht es auch um die Auswirkungen der Investmentansätze auf das Reporting nach Säule 3 sowie zunehmend um die Integration von ESG-Kriterien, die von Investorenseite gewünscht werden.

Asset-Management-Gesellschaften sind daher herausgefordert, sich mit ihrem Know-how und den hauseigenen Kompetenzen am Markt zu positionieren. Sie müssen maßgeschneiderte Lösungen zur Portfoliooptimierung entwickeln, die unter anderem Solvency II- bzw. IORP II-konform sind, und die Kernbedürfnisse ihrer Kunden treffen.

Der Tagesworkshop zu Alternativen Investments für Solvency II-Investoren adressiert Kundenbetreuer, Produktentwickler und weitere Experten von Asset-Management-Gesellschaften. Die Teilnahme ermöglicht es Ihnen,

  • die Bedürfnisse Ihrer Kunden noch besser zu erfassen,
  • praxisorientiertes Spezialwissen zu den Fokusthemen der Säule 1, 2 und 3, inkl. ESG-Aspekten, zu erarbeiten,
  • sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen, Best Practices zu teilen und den persönlichen Weitblick zu schärfen.

+++ Update: Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Zusatztermin am 2. Juni 2020 virtuell statt. Die Teilnahmegebühr reduziert sich um 150 Euro.+++

 

Ansprechpartner

Timo Biskop, M.Sc.

Projektleiter

Veranstaltungen

+49-341-246 592 - 68

biskop@vers-leipzig.de

Informationsbroschüre