Assistance

In einem Umfeld steigenden Wettbewerbs und nachlassender Kundenbindung entwickelt sich der Assistance-Bereich immer mehr zu einer Schlüsseldisziplin in der Assekuranz. Denn hier findet das zentrale, zumeist aber abstrakt bleibende, Versprechen der Versicherung eine konkrete Realisierung: Der unmittelbare Beistand im Schadensfall macht aus einem anonymen Vertragswerk eine erfahrbare Größe im Leben des Einzelnen. Doch welche Leistungen, welche Vertriebswege, welche Kommunikationskanäle in der aktuellen Flut innovativer Geschäftsmodelle haben tatsächlich das Potenzial, zu einem nachhaltigen Wandel zu führen?

Von Herrn Prof. Dr. Fred Wagner (Institut für Versicherungslehre, Universität Leipzig) konzipiert und moderiert, richtet sich die Veranstaltung an Führungskräfte aus den Bereichen Schadensmanagement, Produktentwicklung und strategische Unternehmensentwicklung im Versicherungsunternehmen sowie an Führungskräfte und Experten aus dem Assistance-Bereich.

Die Teilnahme an dem Gesprächskreis ermöglicht es Ihnen,

  • einen systematischen Überblick über die aktuellen Problemfelder und Herausforderungen im Assistance-Bereich zu erlangen;
  • innovative Ansätze der Produktdifferenzierung und der Erschließung neuer Vertriebswege kennenzulernen und damit einhergehende Chancen und Risiken fundiert einschätzen zu können;
  • Strategien für einen zukunftsweisenden Einsatz von Assistance-Leistungen zu erarbeiten und darauf basierend ein ausgewogenes Verhältnis aus Service-Angeboten, effizienten Vermittlungswegen und einem effizienten Netzwerkmanagement zu finden.

16. Arbeitstreffen Leipziger Gesprächskreis Assistance

Das 16. Arbeitstreffen des Leipziger Gesprächskreises Assistance findet am 04. und 05. Dezember 2017 statt. Nähere Informationen zum Tagungsort sowie zu Themen und Referenten der Veranstaltung finden Sie zeitnah an dieser Stelle.

Anmeldung

  • Zusätzlicher Teilnehmer

  • Für die Teilnahme am Leipziger Gesprächskreis Assistance wird eine Gebühr in Höhe von 1.620,00 EUR zzgl. MwSt. pro Jahr (zwei Arbeitstreffen) erhoben. Die Gebühr beinhaltet die Teilnahme an den Arbeitstreffen, die dort ausgehändigten Unterlagen sowie die Verpflegung während der Veranstaltungen für jeweils eine Person. Für die Teilnahme einer zweiten Person des Unternehmens wird eine Kostenpauschale in Höhe von 180,00 EUR zzgl. MwSt. pro Arbeitstreffen erhoben. Die Mindestdauer der Teilnahme am Leipziger Gesprächskreis Assistance beträgt ein Jahr (zwei Arbeitstreffen) und verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr bei Ausbleiben einer Kündigung bis spätestens zwei Monate vor Ablauf der Teilnahmedauer. Ein angemeldeter Teilnehmer kann einen Vertreter benennen, ohne dass hierbei zusätzliche Gebühren entstehen. Muss die Veranstaltung aus organisatorischen oder sonstigen Gründen von der V.E.R.S. Leipzig GmbH abgesagt werden, wird Ihnen die bereits entrichtete Gebühr zurück erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Sie haben Fragen?

Theresa Jost, M.Sc.

Geschäftsführerin

+49-341-246 592 - 63

jost@vers-leipzig.de