Vom Imitator zum Innovator: Chinas Reise zum Innovations-Champion

Vor drei Jahren hat sich die chinesische Regierung zum Ziel gesetzt, Land der Erfinder zu werden und an der Weltspitze von Wissenschaft und Technik zu stehen. Gesichtsscanner an Schulen sind dabei erst der Anfang. Im Fokus stehen Roboter, autonome Elektrofahrzeuge, Flugzeuge oder medizinische Geräte. „Industrie 4.0“ ist das Stichwort dieses Innovationsschubs. Denn hinter der industriepolitischen Strategie “Made in China 2025” steckt das Ziel, bis 2025 70 Prozent der in China genutzten Hightech-Produkte auf heimischem Boden herzustellen.

Auf der 5. InnoVario am 19./20. November 2019 in Bonn, geht Zheng Han, Professor für Innovation und Entrepreneurship an der Tongji Universität in Shanghai, in seiner Keynote auf die revolutionären Entwicklungen in China ein. Unter dem vielversprechenden Titel “Vom Imitator zum Innovator: Chinas Reise zum Innovations-Champion” gibt Prof. Zheng Han einen Einblick in die Innovationskultur des Landes.

InnoVario